Anmelden
HOTLINE: 05751 - 89 11 89                  
IMPRESSUM   

Die kleine Bowling-Fibel

Im Bowlingsport gibt es ein paar Begriffe und Fachausdrücke, die vielleicht einer Erklärung bedürfen.
Zu diesem Zweck haben wir diese kleine Information zusammengestellt, damit auch Du bald zu den “Insidern” gehörst...

Der Counter

ist der erste Anlaufpunkt auf einer Bowlingbahn. Hier werden die Reservierungen angenommen und die Bahnen zugeteilt, sowie bezahlt. Der oder die Countermitarbeiter/in steht bei Problemen oder Fragen, den Bowlingsport betreffend, gerne mit Rat und Tat zur Seite. Nach dem Spiel kannst Du hier auf Wunsch Deine Ergebnisse ausdrucken lassen.

Die Bahn
ist dreigeteilt in
1. den Anlauf (4,57 m)
2. die eigentliche Spielbahn (18,30 m bis zum 1. Pin)
3. das sogenannte “Pindeck” (0,92 m)

Die Pins
- zehn an der Zahl - stehen in Keilform, mit der Spitze nach vorne. Ein Pin wiegt zwischen 1300 und 1640 Gramm und ist 38 cm hoch. Sie bestehen aus Holz mit einem Plastiküberzug oder aus Vollkunststoff.

Der Ball
Die “Kugel”, mit der Du Jagd auf die Pins machst, nennt man im Bowlingsport “Ball”. Unsere Hausbälle sind verschieden schwer und haben auch unterschiedlich große Löcher. Bitte achte darauf, dass die Löcher weder zu groß noch zu eng für Deine Finger sind. Du kannst Dir in unserer Anlage auch einen Bowlingball kaufen, der dann direkt auf Deine Hand angepasst wird. Bei Interesse melde Dich bitte am Counter.

Frame
Ein Bowlingspiel besteht aus zehn Frames. In jedem Frame hat man maximal 2 Würfe: Den ersten in die “Vollen”, also auf alle zehn Pins, den zweiten auf einen eventuell stehengebliebenen Rest.

Bowlingschuhe
Für das Bowlen werden spezielle Schuhe mit einer Wildledersohle benötigt. Du erhältst diese am Counter. Turnschuhe mit Gummisohlen eignen sich nicht.

Strike
Ein Strike wird auf der Anzeige mit einem X gekennzeichnet. Dies bedeutet: Du hast mit dem 1. Wurf alle zehn Pins zu Fall gebracht und erhältst dafür zehn Punkte plus dem Ergebnis der nächsten zwei Würfe.

Spare
Wenn man mit dem 2. Wurf in einem Frame alle restlichen Pins abräumt, bezeichnet man das als Spare. Dieser wird auf der Anzeige mit einem / gekennzeichnet. Auch der Spare wird mit zehn Punkten angerechnet plus dem Ergebnis des nächsten Wurfes. Hat man in einem Frame weder Strike noch Spare erzielt, wird einfach das Ergebnis der beiden Würfe addiert und der Frame ist erledigt.

Split
Wenn nach dem 1. Wurf in einem Frame die übriggeblieben Pins weit auseinander stehen und somit schwer zu räumen sind, spricht man von einem Split. Dies wird mit einem S vor dem Ergebnis gekennzeichnet, hat aber auf die Wertung keinen Einfluß.

   
Website Security Test
© freizeit-center Schubertweg 2012-2015

Folge uns auf...